Natur- und Wildpark Waschleithe
Natur- und Wildpark Waschleithe
Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück" Waschleithe
Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück" Waschleithe
Tourismus-Zweckverband Spiegelwald
Tourismus-Zweckverband Spiegelwald
Interaktiver Stadtplan
Unternehmerwelt Grünhain Beierfeld
  • Webcam
  • Wetter
  • Stadtplan
  • Amt 24
Online-Stadtbroschüre
Ticketshop Erzgebirge
Ticketshop Erzgebirge

Besucher: 19398704

Waschleithe feiert - und tausende Besucher feiern begeistert mit

Vom 20.-22. August strahlten im ganzen Oswaldtal Sonne, Besucher und Veranstalter um die Wette. Pünktlich zum Festbeginn waren alle Arbeiten abgeschlossen; der ganze Ort und alle Häuser liebevoll geschmückt. Ganz Waschleithe freute sich auf drei tolle Tage und präsentierte sich in bester Feierlaune.

Rund um den Festplatz an der Freilichtbühne lud ländliches Handwerk die Festbesucher zum Marktbummel ein. Schnitzer, Schmied und Sensendengler zeigten ihr Können und am Spinnrad und Klöppelsack konnten flinke Frauenfinger bewundert werden. Nur wenige Meter weiter zog das schallende Geräusch von Kettensägen die Besucher magisch an. Auf dem Mühlberg hatten Holzbildhauer ihre Zelte aufgeschlagen und schufen aus massiven Baumstämmen zum Verwechseln ähnliche Tierskulpturen. Richtige Tiere konnten kleine und große Besucher im benachbarten Tierpark hautnah erleben. Viele Gäste nutzten nach dem Tierparkbummel im Multimediaraum die Gelegenheit, Waschleither Vergangenheit in bewegten Bildern zu verfolgen.

Heimatgeschichte zu erleben gab und gibt es ab sofort auch in der neu eingerichteten Heimatstube. Die als Gemeinschaftsprojekt entstandene Ausstellung dokumentiert im Obergeschoss des Eiscafes Winterstein Wissenswertes zur Historie und Gegenwart des idyllischen Ortes im Oswaldtal.

Während des ganzen Festwochenendes sorgte überall eine bunte Mischung aus Unterhaltung und Aktion für viel Abwechslung, Frohsinn und gute Laune. Angesichts der großen Programmvielfalt fällt es schwer, einzelne Veranstaltungen in besonderer Weise hervorzuheben. Schulkinder der Grünhainer Grundschule und Mitglieder des Heimatvereins Harzerland hatten wochenlang fleißig geübt, um den anwesenden Festbesuchern mit ihrem Programm eine Freude zu bereiten. Doch auch alle kleinen Gäste werden das Erlebte so schnell nicht vergessen. Abendlicher Lampionumzug durch den Tierpark, spannende Abenteuer im Marchenpark, nostalgische Karusselfahrten oder Rundfahrten mit dem bunten Erzgebirgsexpress ließen alle Kinderherzen höher schlagen.

Wem es bei hochsommerlichen Temperaturen zu heiß war, der konnte sich mit leckerem Eis und frisch gemixten Cocktails abkühlen. Aber auch mit einem kühlen Bier und kleinen Snacks ließ es sich im schattenspendenden Festzelt gut aushalten. Dank dafür dem Festwirt Heiko Schmidt und seinem rührigen Einsatztrupp von der Köhlerhütte für die sehr gute Versorgung an allen Tagen.

Unumstrittener Höhepunkt des dreitägigen Festes war der, unter Regie des Heimatvereins Harzerland, vorbereitete Festumzug am Sonntag. Von der Dudelskirche bis zum Osterlamm schlängelte sich der bunte Umzug mit über 600 Mitwirkenden durch das Oswaldtal. Mit viel Liebe zum Detail geschmückte Wagen und begeisterte Mitwirkende in originellen Kostümen ließen in mehr als 20 Bildern die Entwicklung des 550-jährigen Ortes Revue passieren. Schnell sprang der Funke auf das große Zuschauerspalier am Straßenrand über und die Bemühungen der Organisatoren wurden mit viel Applaus belohnt

Ein erreignisreiches Festwochenende liegt hinter allen. Waschleithe hat gefeiert und alle Beteiligten haben mit viel Liebe, Fleiß, Ideenreichtum und finanzieller Unterstützung zum großen Erfolg beigetragen. Noch auf lange Zeit wird das Erlebte bei allen Waschleithern und Gästen in bildhafter und schöner Erinnerung bleiben.

 
Gefördert durch: die Europäische Union und den Freistaat Sachsen.